Wallstein Verlag

Kafkas Schere



»Du wirst schneiden, und du fällst wie endlos in die eine oder in die andere Welt.«


Ausgehend von Franz Kafkas großmeisterlichem Vorbild sind Thomas Lehrs Miniaturen dieses Bandes entstanden, als Variationen und Hommage, als Ergänzung und Erweiterung des Spektrums superber Alpträume und humorvoll-grotesker Visionen. Ganze Tage werden hier ohne Kopf verbracht, die sensible Schere setzt an, die den Menschen von Gott und vom Tier trennt. Mythische Sagengestalten treffen auf bizarre Zivilisationen aus anderen Galaxien, aberwitzige Fortpflanzungstechniken zeitigen haarsträubende Ergebnisse. Vom grimmigen Regime im Turm zu Babel bis zum Post-Orwell`schen Überwachungsstaat ist der Weg nicht weit in diesen auf äußerste Knappheit gebrachten sprachlichen Vexierbildern. Miniaturen aus dem 21. Jahrhundert, die den Geist Kafkas in sich tragen.
Thomas Lehr

Thomas Lehr 1957 in Speyer geboren, lebt und arbeitet als freier Schriftsteller in Berlin. Lehrs Werk, das mehrere Romane umfasst, wurde vielfach ausgezeichnet.

mehr


Veranstaltungen


Bregenz
30. April 2024

mehr
alle Termine

Pressestimmen
nach oben