Wallstein Verlag


»Einem Stern folgen, nur dieses...«


Egon Ammann und sein Verlag

Herausgegeben von Ingrid Sonntag und Marie-Luise Flammersfeld


Ein lebendiges Bild der deutschsprachigen Verlags- und Autorenszene seiner Zeit.


Autoren und ihre Verleger – ein unerschöpfliches Thema. Die geschäftlichen und gleichzeitig freundschaftlichen Beziehungen enthalten vielfältiges Konfliktpotential, das sich im besten Falle zu einer langjährigen Zusammenarbeit entwickelt. Die nicht leichte Aufgabe des Verlegers und seines Verlages, die ihm anvertraute Literatur geschickt, gut verpackt und überzeugend über Buchhandel und Presse zu den Lesern zu bringen wird hier erneut zum Thema. Die Geduld der Autoren nicht minder.
40 Autoren, Herausgeber, Übersetzer und andere, die dem Ammann Verlag eng verbunden waren, schildern und umkreisen die Person und den Verleger Egon Ammann. Informative, kenntnisreiche, auch kritische Erinnerungen stehen neben höchst poetischen, auch dankbaren, ja liebevollen Texten.

Mit Texten u.a. von Thomas Hürlimann, Navid Kermani, Inés Koebel, Friedrich Kröhnke, Verena Auffermann, Margrit Sprecher, Ulrich Peltzer, Ulrich Holbein, Svenja Leiber, Markus Imhoof, Dieter Bachmann, Ralph Dutli, Matthias Zschokke, Paul Nizon, Georges-Arthur Goldschmidt, Sabine Dörlemann und Hans Jürgen Balmes.
Egon Ammann

Egon Amman (1941-2017) war ein Schweizer Verleger. Gemeinsam mit seiner Frau Marie-Luise Flammersfeld gründete er 1981 den Züricher Ammann Verlag, der bis 2010 bestand. Das anspruchsvolle Programm umfasste knapp 1000 Titel, darunter bedeutende Werkeditionen ...

mehr

Marie-Luise Flammersfeld

Marie-Luise Flammersfeld leitete zusammen mit Egon Ammann den Verlag. Sie lebt in Berlin.

mehr



Pressestimmen
nach oben