Wallstein Verlag


Marburg


Stadtgeschichten 1222-2022

Herausgegeben von Eva Bender, Ruth Fischer und Christoph Otterbeck im Auftrag der Universitätsstadt Marburg


»Stadtgeschichten« erzählt Marburgs Geschichte exemplarisch anhand von acht Objekten durch acht Jahrhunderte von 1222 bis 2022.


Marburg. Stadt der Heiligen Elisabeth. Stadt Landgraf Philipps, der 1527 hier eine der ersten protestantischen Universitäten gründete. Lebensstation von Emil von Behring. Er erhielt 1901 den ersten Medizin-Nobelpreis für die Entwicklung der passiven Schutzimpfung.
Das »braune« und das »rote« Marburg - Begegnungsort so unterschiedlicher Menschen wie Martin Heidegger und Hannah Arendt, die sich in der historischen Oberstadt
getroffen haben sollen. Und Wirkstätte von Wolfgang Abendroth, einem Impulsgeber der 68er-Bewegung.
Anhand von acht Objekten wird in acht plus einem Kapitel Stadtgeschichte erzählt: am Beispiel der Wetterfahne und dem reitenden Soldaten darauf, der an die Wechselfälle des 30-jährigen Kriegs erinnert. Oder anhand eines Megafons, mit dem Demonstrierende in den 1970er-Jahren der Welt ihren Protest kundgaben.
Ergänzt werden die Stadtgeschichten durch Bildmaterial und Jahrhundertskizzen. Sie wurden von Marburger Forschenden und Lehrenden verfasst und stellen die Erzählungen in einen größeren historischen Zusammenhang.
In einem achtköpfigen Team entwickelten die drei Herausgeber:innen anlässlich des Marburger Stadtjubiläums die Ausstellung »Stadtgeschichten«. Das Magazin begleitet die Ausstellung, die 2022 zum 800. Jubiläum der Ersterwähnung der Stadt in der Reinhardsbrunner Chronik eröffnet wird.
Eva Bender

Eva Bender, freiberufliche Historikerin. Sie arbeitete u. a. für das Hessische Landesarchiv, die Archivschule Marburg, die Philipps-Universität Marburg und den Fachdienst Kultur der Universitätstadt Marburg.

mehr

Ruth Fischer

Ruth Fischer hat Literaturwissenschaft studiert und leitet den Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg.

mehr

Christoph Otterbeck

Christoph Otterbeck ist Kunsthistoriker und leitet das Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg.

mehr


nach oben