Wallstein Verlag


Liebe und Gerechtigkeit


Sonderausgabe zum 150. Geburtstag von Magnus Hirschfeld

Herausgegeben von der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld


Eine Zusammenschau der Würdigungen Magnus Hirschfelds und der gegenwärtigen, geschlechts- und sexualemanzipatorischen Aufgaben.


Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) erinnerte 2018 an den 150. Geburtstag ihres Namensgebers, des Arztes und Sexualwissenschaftlers Dr. Magnus Hirschfeld. In mehreren Veranstaltungen wurden das Leben und das Werk Hirschfelds gewürdigt, einem breiten Publikum bekannt gemacht und gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf gegenwärtige Herausforderungen, Projekte und Aufgaben gerichtet. Der vorliegende Band versammelt nun zahlreiche Reden und Vorträge, die im Rahmen dieser Veranstaltungen gehalten wurden. Zudem dokumentieren eine große Anzahl von Fotografien und Statements von Teilnehmern die Festveranstaltungen. Dem Band wird die erschienene Gedenkbriefmarke zu Ehren Hirschfelds beiliegen.

Mit Beiträgen von Dagmar Herzog, Katarina Barley, Klaus Lederer, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Ruth Gabrielle Cohen und anderen.

Magnus Hirschfeld (1968-1935) war ein deutscher Arzt und Sexualwissenschaftler, der vor allem zur Homosexualität forschte.
nach oben