Wallstein Verlag



Ein Junge wie Kees


Roman

Aus dem Niederländischen übersetzt von Rolf Erdorf


Endlich auch auf Deutsch:

Ein großer Klassiker der niederländischen Literatur, der an die Romane von Charles Dickens erinnert.

Ende des 19. Jahrhunderts wächst Kees Bakels in einfachen Verhältnissen im Amsterdamer Jordaan-Viertel auf. Er träumt sich in Fantasiewelten, um dem langweiligen Alltag zu entkommen. Um endlich etwas Besonderes zu sein, gewöhnt er sich einen außergewöhnlichen Gang an, den er sich von Turnern abgeschaut hat. Bald kennt die ganze Stadt den Jungen, der mit schwingenden Armen durch Amsterdams Straßen läuft. Doch mit dem Tod des Vaters holt ihn die Realität ein und Kees muss Verantwortung für seine Familie übernehmen.
Theo Thijssen schildert in diesem Roman auf sehr liebevolle und humorvolle Weise, wie ein Junge nicht Gefangener seiner Träume bleibt oder Opfer seiner Frustrationen wird, sondern allmählich in diese Lebensverantwortung hineinwächst.

Der Schwimmbadschritt
Leseprobe

Theo Thijssen

Theo Thijssen (1879 - 1943) war ein niederländischer Schriftsteller, Lehrer und Politiker. 1905 gründete er die Zeitschrift »De Nieuwe School« und war Herausgeber verschiedener Zeitungen. 1923 erschien sein berühmtester Roman »Kees de Jongen«.

mehr



Pressestimmen
nach oben