Wallstein Verlag



Mein Leben


Herausgegeben von Dirk Sangmeister


Die frühen Jahre des »Spaziergängers nach Syrakus« - anlässlich dessen 255. Geburtstags am 29. Januar 2018 erstmals ungekürzt.


In seiner Autobiographie »Mein Leben« erzählt der berühmte Reiseschriftsteller Johann Gottfried Seume von seiner abenteuerlichen Jugend Ende des 18. Jahrhunderts: aufgewachsen als Bauernsohn, studierte er zunächst in Leipzig Theologie, bis er sich 1781 heimlich auf den Weg nach Frankreich machte. Unterwegs wurde er von hessischen Werbern rekrutiert und an die Engländer verkauft, als Kanonenfutter für den Krieg in Nordamerika. Als Unteroffizier kehrte der am Fuß verletzte Seume 1783 aus Kanada zurück und desertierte.
Aus Furcht vor der zeitgenössischen Zensur kürzte und glättete der Verleger Georg Joachim Göschen Seumes so freimütig erzählte Autobiographie, bevor er sie wenige Jahre nach dessen Tod veröffentlichte.
Das Manuskript war danach im Besitz von Sammlern, darunter Stefan Zweig, der es an Martin Bodmer verkaufte. Dirk Sangmeister stellt nun zum ersten Mal den anhand des originalen Manuskriptes aus der Bibliotheca Bodmeriana erarbeiteten Gesamttext vor. Sorgfältig kommentiert ermöglicht »Mein Leben« unmittelbare Einblicke in eine bewegte Zeit und bietet noch heute eine spannende Lektüre.
Dirk Sangmeister

Dirk Sangmeister, geb. 1965, ist Germanist und Mitglied des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt. Veröffentlichungen u. a.: Johann Gottfried Seume: Mein Leben (Hg., 2018); Subversive Literatur (Mithg., 2014).

mehr

Johann Gottfried Seume

Johann Gottfried Seume (1763–1810), geboren als Sohn eines Bauern in Poserna bei Lützen. Nach Abbruch des Leipziger Theologiestudiums zwangsrekrutiert und als Soldat an die Engländer für den Krieg gegen die nordamerikanischen Kolonisten vermietet. Nach ...

mehr



Pressestimmen


Deutsche Pornographie in der Aufklärung

€39,90

Subversive Literatur

€34,90
nach oben