Wallstein Verlag


Haut ab!


Haltungen zur rituellen Beschneidung

Herausgegeben von Felicitas Heimann-Jelinek und Cilly Kugelmann


Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin vom 24. Okt. 2014 bis 1. März 2015.

Essays und literarische Texte zur Debatte über die Beschneidung.

Im Kontext der aktuellen Debatte um rituelle Beschneidungen in Deutschland zeigt das Jüdische Museum Berlin die Ausstellung »Haut ab! Haltungen zur rituellen Beschneidung«. Neben religiösen und kulturgeschichtlichen Aspekten der Beschneidung thematisiert die Ausstellung historische und aktuelle antisemitische und islamophobe Haltungen. Außergewöhnliche Objekte aus internationalen Sammlungen und zeitgenössische Accessoires stehen Filmausschnitten, aktuellen Interviews und Installationen gegenüber, die das kontrovers diskutierte Thema kommentieren.
Der Begleitband zur Ausstellung bildet die gezeigten Objekte ab und vertieft das Thema durch weiterführende Essays und literarische Texte. Die Autorinnen und Autoren betrachten die Beschneidung aus unterschiedlichen Blickwinkeln, gehen auf ihre Bedeutung in Islam und Judentum ein und analysieren nicht zuletzt die Debatte nach der Verkündung des Kölner Beschneidungsurteils im Sommer 2012.

Mit Beiträgen von Yigal Blumenberg, Alfred Bodenheimer, Felicitas Heimann-Jelinek, Ilhan Ilkılıç, Cilly Kugelmann, Gerhard Langer, Thomas Lentes und Texten von Franz Kafka, Philip Roth, Kamal Ben Hameda und anderen.
Felicitas Heimann-Jelinek

Felicitas Heimann-Jelinek, geb. 1954, ist Judaistin und Kunsthistorikerin, war viele Jahre Chefkuratorin des Jüdischen Museums Wien und ist seit 2011 freiberufliche Kuratorin. Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen zur materiellen jüdischen Gedächtniskultur. ...

mehr

Cilly Kugelmann

Cilly Kugelmann, geb. 1947, ist Erziehungswissenschaftlerin und seit 2002 Programmdirektorin und Stellvertreterin des Direktors des Jüdischen Museums Berlin.

mehr


nach oben