Wallstein Verlag


Kulturelle Übersetzung: Das Beispiel Brasilien


Herausgegeben von Carsten Zelle. Zusammengestellt von Wiebke Röben de Alencar Xavier und Ulrike Zeuch

Reihe: Das achtzehnte Jahrhundert - Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts; Bd. 34/2


»Das achtzehnte Jahrhundert« wurde 1977 als Mitteilungsblatt der »Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts« (DGEJ 18. J) gegründet und erscheint seit 1987 als wissenschaftliche Zeitschrift.


Die Zeitschrift erscheint halbjährlich und ist im Aufsatzteil im Wechsel aktuellen Themen gewidmet oder frei konzipiert. Im Rezensionsteil legt sie Wert auf aktuelle Besprechungen zu einem weit gefächerten Spektrum von thematisch repräsentativen und methodologisch aufschlussreichen Fachpublikationen. Entsprechend der interdisziplinären Ausrichtung der DGEJ enthält sie Beiträge aus allen Fachrichtungen.

Ältere Jahrgänge dieser Zeitschrift sind als Reprint bei Schmidt Periodicals erhältlich.

Inhalt:
Wiebke Röben de Alencar Xavier, Ulrike Zeuch: Einleitung: Was heißt »Kulturelle Übersetzung« in Bezug auf Brasilien im 18. Jahrhundert?
Teresa Pinheiro: Kulturübersetzung in den Schriften jesuitischer Missionare im Brasilien des 16. Jahrhunderts
Esther Schmid Heer: »Kulturelle Übersetzung« im Grenzraum Brasilien/Paraguay. Transgressive Prozesse in den Berichten des Tiroler Jesuiten Anton Sepp (1655-1733)
Christoph Nebgen: Symbiotische Elemente im jesuitischen Missionsalltag am Amazonas des 18. Jahrhunderts
Jens Baumgarten: Bilder und Bildvorstellungen in der Missionspolitik: Vom posttridentinischen Italien ins koloniale Brasilien
Claudia Brosseder: Die Entzauberung der Dämonen im Peru des 18. Jahrhunderts vor dem Hintergrund des »Dialogs« zwischen andinen religiösen Spezialisten und Jesuiten im 17. Jahrhundert
Dietrich Briesemeister: Der »Bildungsroman« Máximas de Virtude e Formosura/Aventuras de Diófanes (1752/1777) von Teresa Margarida da Silva e Orta
Horst Nitschak: O Caramuru von Santa Rita Durão: Übersetzung und Kolonialisierung
Wiebke Röben de Alencar Xavier: Ethnographische Schriften zu Brasilien und Humboldt-Rezeption in José de Alencars indianistischen Erzählung Ubirajara
Ulrike Zeuch: Alexander von Humboldts Expeditionen nach Lateinamerika (1799-1804) als Beitrag zur Kulturellen Übersetzung? Ulrich Päßler: Die Perfektibilität des geographischen Raumes - Alexander von Humboldt und Carl Ritter über den zentralamerikanischen Isthmus
Oliver Lubrich: Humboldts Räume
Carsten Zelle

Carsten Zelle ist Professor für Neugermanistik an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Herausgeber der im Wallstein Verlag erscheinenden Zeitschrift »Das Achtzehnte Jahrhundert«. Weitere Veröffentlichungen: »›Angenehmes Grauen‹. Literaturhistorische Beiträge ...

mehr




Das achtzehnte Jahrhundert 44/1

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 43/2

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 43/1

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 42/2

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 42/1

€17,00

Ökonomisches Wissen in enzyklopädischen Sammelwerken des 18. Jahrhunderts – Strukturen und Übersetzungen

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 41/1

€17,00

Aufklärung global – globale Aufklärungen

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 40/1

€17,00

Emotionen, Wissen und Aufklärung

€17,00

Das achtzehnte Jahrhundert 39/1

€17,00

Illuminismo – jenseits von Aufklärung und Gegenaufklärung

€17,00
nach oben