Wallstein Verlag


Peine, Paris, Pattensen


Literarische Erhebungen im flachen Land

Herausgegeben von Mathias Mertens


Literarische Vielfalt aus Niedersachsen - vermittelt von seinen Dichtern.

Zum 60. Geburtstag Niedersachsens am 1. November 2006.

Als das Bundesland Niedersachsen 1946 gegründet wurde, gab es keine Wurzeln, auf die sich die Bewohner gemeinsam berufen konnten. So ist es auch schwer, eine literarische Tradition auszumachen, zumal die Orte, an denen sich Lichtenberg, Raabe oder Lessing aufhielten, erst lange nach ihren Lebzeiten zu Orten »Niedersachsens« wurden.
Zum 60. Geburtstag Niedersachsens wurden seine Dichter befragt. In Kurzgeschichten, Essays, persönlichen Erinnerungen, Stimmungsbildern, Landschaftszeichnungen oder Manifesten erzählen sie, wie es sich lebt im Land der Grünkohlfahrten und Schützenfeste.

Mit Originalbeiträgen von: Henning Ahrens, Heinz Ludwig Arnold, Artur Becker, Paul Brodowsky, Georg Oswald Cott, Hugo Dittberner, John von Düffel, Jörg W. Gronius, Gabriela Jaskulla, Heinz Kattner, Walter Kempowski, Florian Kessler, Hanjo Kesting, Georg Klein, Klaus Modick, Hanns-Josef Ortheil, Sabine Peters, Heiko Postma, Jutta Sauer, Peter Schanz, Jochen Schimmang, Hannelies Taschau, Katrin de Vries.

Link: www.60-jahre-niedersachsen.de
Mathias Mertens

Mathias Mertens, geb. 1971, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien und Theater der Universität Hildesheim. Zudem ist er langjähriger Mitorganisator und Moderator des Literarischen Salons Hannover. Er schreibt u.a. für Freitag, Spex, ...

mehr


nach oben