Seite drucken
Bonstettiana XII Karl Viktor von Bonstetten

Bonstettiana XII

1817-1823

Hg. und kommentiert von Doris und Peter Walser-Wilhem unter Mitarbeit von Antje Kolde
Reihe: Bonstettiana. Historisch-kritische Ausgabe der Briefkorrespondenzen Karl Viktor von Bonstettens und seines Kreises (1753-1832) (hg. von Doris und Peter Walser-Wilhelm, Heinz Graber)
Band XII

€ 74,00 (D) | € 76,10 (A)

1310 S., 58 Abb., Leinen, Lesebändchen
Format: 17,5 x 26 cm
ISBN 978-3-89244-586-9

Inhalt

Subskriptionspreis bei Abnahme der Gesamtausgabe: EUR 59,- (D); EUR 60,70 (A)

Die Briefe dieses Bandes sind durch die Ära der »Heiligen Allianz«, die Revolutionen in Südeuropa, den beginnenden griechischen Befreiungskampf und den erneuten Einmarsch französischer Truppen in Spanien bestimmt. Die relativ friedlichen Jahre nach 1815 erlauben einen Aufschwung des Europa-Tourismus, der dem über 70-jährigen Bonstetten einen fortwährenden Besucherandrang beschert, darunter auch prominente politische Flüchtlinge aus Italien und vom Balkan. Bemerkbar wird die Rezeption seiner Schriften in Italien und Russland. Im epistolarischen Beziehungsnetz fällt die Verschiebung zur jungen Generation auf, in welche Bonstetten große Hoffnungen setzt.
Der zunehmenden Komplexität der Briefbeziehungen begegnen die letzten Korrespondenzen-Bände XII-XIV mit einer vertieften Erschließung nach Personen, Themen und Orten und mit graphischen Übersichten des wechselnden Korrespondenznetzes.

weitere Informationen unter: www.bonstettiana.ch

Hier finden Sie eine Übersicht der bisher erschienen Bände der Bonstettiana: Übersicht »Bonstettiana«