Seite drucken
Geschichte der Germanistik

Geschichte der Germanistik

Hg. von Christoph König und Anna Kinder in Verbindung mit Michel Espagne, Ralf Klausnitzer, Denis Thouard und Ulrich Wyss
Reihe: Geschichte der Germanistik (alter Reihentitel: Mitteilungen des Marbacher Arbeitskreises für Geschichte der Germanistik)
Band 55/56 (2019)

€ 14,00 (D) | € 14,40 (A)

166 S., 9 Abb., brosch.
Format: 15,5 x 25,0
ISBN 978-3-8353-3500-4

Inhalt

Heinz Schlaffer: Die Korrektur der Bildung durch die Philologie. Georg Büchmanns »Geflügelte Worte«
Konstantin Azadovskij und Gabriel Superfin: Ein Russe in Deutschland: die Odyssee des »Professors« Matankin
Denis Thouard: L’herméneutique de la lecture de Hans Blumenberg
Christoph König: Philologische Fragmente zur Gegenwart (2018-2019)
Michel Espagne: Un projet de dictionnaire sino-européen des concepts critiques
Na Schädlich: Über das »optische Denken« als hermeneutisches Argument in der Tradition der chinesischen Philologie
Kommentierte Bibliographie 2018/19 und Projektberichte.