Seite drucken
Gedanken sind Kräfte Axel Smend

Gedanken sind Kräfte

Eine persönliche Annäherung an den Widerstand meines Vaters Günther Smend

Reihe: Stuttgarter Stauffenberg-Gedächtnisvorlesung (hg. vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg und der Baden-Württemberg Stiftung)
Band 2016

€ 7,90 (D) | € 8,20 (A)

38 S., 1 Abb., Klappenbroschur
Format: 12,5 x 20,6
ISBN 978-3-8353-3077-1

Inhalt

Die Kraft der Gedanken gab der Familie Smend Halt in schwierigsten Zeiten.

Der Offizier Günther Smend (1912 – 1944) bezahlte sein Mitwirken im Widerstand gegen den Nationalsozialismus mit dem Leben. Seiner Familie hinterließ er Gedanken und Aufzeichnungen aus der Haft, die für seinen Sohn Axel Smend der Schlüssel zum Verständnis des Vaters sind. Sie zeigen Günther Smend als gläubigen Christen und gaben seinen Hinterbliebenen nach seiner Hinrichtung Halt und Orientierung. Axel Smend, der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung 20. Juli 1944, verknüpft in seinem bewegenden Vortrag die Notizen seines Vaters mit der persönlichen Geschichte seiner Familie, die wie die Angehörigen anderer Widerstandskämpfer nach 1945 Anfeindungen erleben musste.

Pressestimmen

»eine bewegende Rede die nun als Broschüre vorliegt«
(Bernhard Schulz, Der Tagesspiegel, 30.08.2017)