Seite drucken
Die Wiederentdeckung der Bibel bei Patrick Roth

Die Wiederentdeckung der Bibel bei Patrick Roth

Von der »Christus-Trilogie« bis »SUNRISE. Das Buch Joseph«

Hg. von Michaela Kopp-Marx und Georg Langenhorst

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)

384 S., geb., Schutzumschlag
Format: 14,0 x 22,2
ISBN 978-3-8353-1452-8

Inhalt

Patrick Roths »biblische« Prosa ist ein Plädoyer für den hohen Wert religiöser Erfahrung im postreligiösen Zeitalter.

Biblische Inhalte ohne jeden Ansatz einer religiösen Dogmatik zur Darstellung zu bringen ist neben der filmischen Erzählweise ein Charakteristikum des Schreibens von Patrick Roth. Die Faszination, die das »Buch der Bücher« auf ihn ausübt, lässt sich ganz unmittelbar an den Titeln seiner Werke ablesen. Auferstehung und Wiedererweckung, Verkündigung und Taufe, Opfer und Wandlung sind wiederkehrende Elemente seines Erzählens.
Die in diesem Band versammelten literaturwissenschaftlichen, theologischen und tiefenpsychologischen Analysen verdeutlichen, wie sich in Patrick Roths poetischer Verarbeitung biblischer Bilder altgediente theologische Gewissheiten und Interpretationsmuster auflösen, um neu und doch authentisch erfahrbar zu werden.

Aus dem Inhalt:
Jochen Hörisch: Die Erlösung der Physis. Die Poetisierung Gottes im Werk von Patrick Roth
Karl-Josef Kuschel: Von »Riverside« bis »SUNRISE«. Spiegelungen Jesu im Werk von Patrick Roth
Michaela Kopp-Marx: »Verloren und eingeholt, gesät und gestorben«. Individuation bei Patrick Roth
Eckhard Nordhofen: Das Fleisch wird Wort. Zu Patrick Roths Hermeneutik Heiliger Schrift
Daniel Weidner: Die Gewalt der Schrift. Biblisches Erzählverfahren in »Sunrise. Das Buch Joseph«

Pressestimmen

»Fest steht, dass es sich um ein äußerst lesenswertes Buch handelt, bei dessen Lektüre man viele Anregungen erhält zum Weiterdenken.«
(Ilka Scheidgen, theologie-und-literatur.de)