Seite drucken
ZeitRäume 2009

ZeitRäume 2009

Hg. von Martin Sabrow
Reihe: Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung (hg. von Martin Sabrow)
Band 2009

€ 19,80 (D) | € 20,40 (A)

232 S., 18 Abb., franz. brosch.
Format: 13,4 x 23,8
ISBN 978-3-8353-0758-2

Inhalt

Inhaltsverzeichnis
Melanie Arndt: Grün nach der Katastrophe? Die Entwicklung der Umweltbewegungen in Litauen und Belarus nach Tschernobyl
Christoph Classen: »Vergangenheitsbewältigung« in der Bundesrepublik
Deutschland. »Exportartikel« oder »Ladenhüter«?
Jürgen Danyel: Abschied von der DDR. Ein tschechischer Blick auf die Botschaftsflüchtlinge im Palais Lobkowicz
Christian Geulen: Wahn und Wahrheit. Überlegungen zum »Unbewussten« in der Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts
Rüdiger Hachtmann: Schrittmacher des modernen Massentourismus: die Eisenbahn und das Motorrad
Kathrin Kollmeier: Ordnung und Ausgrenzung im Nationalsozialismus - das Disziplinarregime der Hitler-Jugend
Christiane Lahusen: Autobiographische Erinnerung als Teilhabe an der »Meistererzählung«
Peter Longerich: Die Personalisierung politischer Macht im Nationalsozialismus: Heinrich Himmler und Joseph Goebbels
Thomas Mergel: Zweifach am Rande. Die Dissidenten vom Prenzlauer Berg
Bodo Mrozek: Die verkannte Generation. Vom Bürgerschreck zur bunten Republik Deutschland: Jugendkulturen in der Nachkriegszeit
Annelie Ramsbrock: »Der liebe Gott wird korrigiert!« Schönheitschirurgie in der klassischen Moderne
Martin Sabrow: Feuchtwangers Geheimnis. »Moskau 1937« als Spiegel des kommunistischen Konsenskults
Winfried Süß: Totgesagte leben länger. Perspektiven auf die Geschichte der Armut in der Bundesrepublik
Jakob Tanner: A Random Walk Down Wall Street? Industriemoderne und Finanzmarktkapitalismus
Annette Vowinckel: Neue Deutsche Welle: Vom Kalten Krieg ins digitale Zeitalter
Peter Ulrich Weiß: Die rumänische Revolution und ihr Gewaltpotential
Andreas Wirsching: Durchbruch des Fortschritts? Die Diskussion über die Computerisierung in der Bundesrepublik
Malte Zierenberg: Die »Macht der Bilder« Infrastrukturen des Visuellen im 20. Jahrhundert

Die Reihe
ZeitRäume versammelt jährlich eine Auswahl von zeitgeschichtlichen Analysen, die am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF) vorgestellt wurden oder aus der Arbeit des Instituts entstanden sind. Die Zusammenstellung hat nicht den Anspruch, die am ZZF betriebenen Forschungen repräsentativ zu spiegeln. Aber sie vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt und Vielgestalt der Wege, die uns zum Verständnis unserer zugleich so nahen und so fernen Zeitgeschichte im 20. und beginnenden 21. Jahrhundert führen können.

Link: Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF)