Seite drucken
Die Liebe im September Steffen Jacobs

Die Liebe im September

Gedichte


€ 18,00 (D) | € 18,50 (A)

88 S., geb., Schutzumschlag
Format: 12 x 20 cm
ISBN 978-3-8353-0520-5

Inhalt

Mit trügerischer Leichtigkeit bewegen sich diese Gedichte zwischen dem Heiteren und dem Abgründigen.

Eigensinnig beharren die Gedichte von Steffen Jacobs auf den Wonnen der Individualität. Was auf den ersten Blick witzig wirkt, kann bei näherem Hinhören dunkle Untertöne preisgeben. Umgekehrt münden Anfälle von Verzagtheit in jähe Zuversicht: »So stürze ich zu dir, Liebe, durch / städtisches Feld, ein frisch vom Baum / gesprungener, endlich für fruchtbar / befundener Held: Meine Versehrung!«
Manche Gedichte erinnern in ihrer lakonischen Kürze an magische Bannsprüche, andere beweisen den langen Atem des Sängers. Gemein ist ihnen, dass sie sich Leser wünschen, die ohne die vorgefertigten Schablonen von »komischer« und »ernster«, von »hoher« und »niedriger« Poesie auskommen.

Leseprobe

Rückblick auf das zu führende Leben

Glück und Unglück hatten ganz nahe gelegen,
die ganze Zeit, in stummer Bereitschaft.
Es hatte sie bloß keiner gesehen.
Es hatte sie keiner vermißt.

Über Nacht waren sie in Erscheinung getreten,
wie das Graffiti an der Museumswand:
Der Wandel schleicht auf Gummisohlen,
und wenn er geht, kommt man dich holen.

Das zu führende Leben war ungelebt geblieben.

Leseprobe