Wallstein Verlag



Hans-Alexander von Voss 1907-1944


Im Schatten der Väter

Reihe: Stuttgarter Stauffenberg-Gedächtnisvorlesung

Jahrgang 2012

Hans-Alexander von Voss` Handeln gegen die Diktatur.


Hans-Alexander von Voss zählte zu den mutigen Generalstabsoffizieren um Henning von Tresckow, die während des Zweiten Weltkrieges mehrfach versuchten, durch ein Attentat auf Adolf Hitler das nationalsozialistische Terrorregime zu beenden. Nach dem 20. Juli 1944 nahm sich von Voss das Leben, um Mitverschwörer nicht der Gestapo zu verraten. Sein Sohn Rüdiger stellt das Leben dieses Widerstandskämpfers vor, das stark durch zwei Pour le Mérite-Träger geprägt wurde: durch die Großväter des Autors Hans von Voss und Joachim von Stülpnagel, die beide höchste militärische Ämter im Kaiserreich und der Weimarer Republik innehatten. Rüdiger von Voss zeigt so am Beispiel seiner Familie militärisch-konservative Traditionen auf, die einzelne Offiziere in den Widerstand gegen den Nationalsozialismus führten.
Rüdiger von Voss

Rüdiger von Voss, geb. 1939, jurist. Ehrenvorsitzender der Stiftung 20. Juli 1944, Gründer und Ehrenvorsitzender der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944.

mehr




Josef Wirmer
Anton Wirmer

€7,90

Vom Kreisauer Kreis zum neuen Kreisau
Helmuth Caspar Graf von Moltke

€7,90

Adolf Reichwein und der Kreisauer Kreis
Roland Reichwein

€7,90

Gedanken sind Kräfte
Axel Smend

€7,90

Kraft, dem Gewissen zu folgen
Uta Maaß

€7,90

Freiheit und Verantwortung
Uta von Aretin

€7,90

Karl Ludwig Freiherr von und zu Guttenberg
Maria Theodora von dem Bottlenberg-Landsberg

€7,90

Auf einmal ein Verräterkind
Berthold Schenk Graf von Stauffenberg

€7,90

Carl Dietrich und Margarete von Trotha - Kreisau und der Kreisauer Kreis
Klaus von Trotha

€9,90

Brüder Stauffenberg
Richard von Weizsäcker

€5,90

Stauffenberg und die Junge Generation im deutschen Widerstand
Detlef Graf von Schwerin

€7,90

Nichts war umsonst
Hartmut von Hentig

€9,90
nach oben