Seite drucken
Jetzt ist die Landschaft ein Katalog voller Wörter

Jetzt ist die Landschaft ein Katalog voller Wörter

Beiträge zur Sprache der Ökologie

Hg. von Bernd Busch
Reihe: Valerio. Die Heftreihe der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung
Band 5/2007

€ 10,00 (D) | € 10,30 (A)

160 S., brosch.
Format: 12,3 x 21 cm
ISBN 978-3-8353-0155-9

Inhalt

Naturschutz- oder Umweltthemen haben längst das Terrain wissenschaftlicher Forschung hinter sich gelassen und sind zum Gegenstand öffentlicher, politischer Debatten geworden. Die »Sprache der Ökologie« ist aus naturwissenschaftlichen Terminologien hervorgegangen, ihre gesellschaftliche Wirkung entfaltete sie jedoch in einem produktiven Austauschprozess zwischen Wissenschafts- und Umgangssprache.
Die Beiträge dieses Hefts untersuchen die Entstehung und Entwicklung zentraler Begriffe der ökologischen Diskussionen und verfolgen, wie in juristischen oder politischen Auseinandersetzungen heute über Natur gesprochen wird.

Mit Beiträgen von: Jürgen Becker, Gernot Böhme, Bernd Busch, Pascale Cancik, Eckart Ehlers, Klaus Fehn, Ludwig Fischer, Hans-Werner Frohn, Eckhard Fuhr, Johann Georg Goldammer, Wolfgang Haber, Harald Hartung, Hans Werner Ingensiep, Joachim Kalka, Wulf Kirsten, Hans-Jörg Küster, Klaus Michael Meyer-Abich, Uwe Pörksen, Thomas Potthast, Heinrich Spanier, Arnold Stadler

Die Reihe
»Valerio« ist eine neue Heftreihe der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung; die einzelnen Hefte werden - in unregelmäßiger Folge - zu aktuellen Themen Stellung nehmen. Dies können sprachliche, poetologische, ästhetische und übersetzerische Fragen sein, aber auch kulturpolitische Streitfragen sind denkbar. Jedes Heft hat einen eigenen Herausgeber aus den Reihen der Akademie, der das Konzept entwickelt und Autoren auswählt, die nicht unbedingt aus dem Kreis der Akademiemitglieder kommen müssen.

Link: Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt